Magdeburg,Dienstag 11.05.99

Am Morgen fuhr ich um 5:30 h los, um früh bei Andrea in Soltau zu sein, gegen 8:30 kam ich dann auch an. Wir fuhren noch einkaufen, tanken und kamen, für uns recht spät, um 12 h weg. Wir wollten eigentlich um 13 h an der Halle sein. Natürlich war die A2 mal wieder zu mit Baustellen, zum Glück aber keine Staus. So waren wir um 14:30 h in Magdeburg ,aber wo war die Bördelandhalle, wir fragten uns an 'ner Tanke durch und fanden sie auch recht bald, nett war auch, daß plötzlich vor uns ein Europcar fuhr mit der Aufschrift "Europcar auf Eye to eye –Tour '99 mit den Scorpions".

An der Halle standen gerade mal 3 Leute, zuerst machten wir's uns bequem, holten Walkman und die Cassette mit der Setlist- Reihenfolge raus. Mir fiel auf, daß ich eine, die schon an der Halle stand, als wir kamen, vom Sehen her von der '96er Tour kannte ,irgendwann fragte ich sie nach den Japanerinnen und wir kamen ins Gespräch. Martina erinnerte sich auch an Andrea und mich bzw. daran, daß Andrea beim Konzert in Hamburg '96 bei der Beth Hart Band so tierisch lachen mußte. Das war hängen geblieben. Das Wetter ließ zu wünschen übrig, es stürmte und regnete, aber es gibt ja Vordächer und nette Sec's......J

Von denen wußten wir auch, wo wir nach dem Einlaß lang mußten, der gegen 18:30 h stattfand. Andrea und Martina gingen los, ja sie gingen wirklich, es gab kein Gedränge, sie konnte ganz gemütlich die Stufen zum Innenraum runterlaufen. Ich hatte die Taschen, deshalb kam ich nach, aber es war in der 1. Reihe eh noch nix los. Links von uns warteten schon Lee und Tomoko und Martina hatte ihnen Unmengen zu erzählen.

Diesmal sollten wir mehr von Cut mitkriegen als in München, ich war ziemlich angetan von ihnen, auch Andrea war schon recht begeistert. Aber natürlich waren wir auch froh,als es auf 21:15 zu ging.......

Der Schwertkämpfer eröffnete die Show wieder und diesmal verstanden wir auch genau, was die elektronische Stimme sagte, nach einem Hinweis auf die Internetseite der Jungs: Ladies and Gentlemen, you are eye to eye with the Scorpions in Germany. Welcome!

James war nun schon auf der Bühne, hinter seinen Drums, dann legten die Jungs wieder los mit "Loving you Sunday morning", wo der Sound allerdings ziemlich mies war, man konnte Klaus kaum verstehen. Bei "Is there anybody there" war aber alles okay.

Klaus begrüßte die Fans in Magdeburg und kündigte "Mysterious" an und gleich danach folgte "Mind like a tree". Dann wieder "Coast to coast" ,immer wieder genial ....

Klaus erzählte dann ,dass sie zum erstenmal in der Bandgeschichte ein deutsches Lied auf einer Cd hätten,klar was jetzt kam:"Du bist so schmutzig".Das T-shirt dazu fand ich ja auch megastark....

Dann ein bisschen was ruhigeres:"Ten light years away"und im Anschluß "Always somewhere",allerdings gefiel uns der Song ohne Bachgroundsängerinnen mal besser.....

Dann wieder ein "Song der Wochenlang Nummer eins in den Herzen der Fans war"sagte Klaus,"Holiday" samt Ende.Wir freuten uns darauf wie die Schneekönige.....JOje,und natürlich mussten wir uns beim Mitsingen ordnetlich ins Zeug legen,wobei der 1.Versuch eher kläglich war,aber anscheinend war Klaus hart im nehmen,er meinte wir sollten uns auf eine Tonlage einigen und startete noch 'nen Versuch.Der war besser.Jetzt erst spielten sie den 2.Part von "Holiday",yeah!

Bei "You and I" war ich hin und weg,Andrea und ich fingen an zu "schunkeln".Schööööööön....

Dann kam Klaus wieder auf die 70er zu sprechen,zählte wieder "Speedy's coming" und "Robot man" auf,Christian,den wir schon für bewusstlos gehalten hatten,da er sich kaum bewegte neben uns brüllte nur noch "We'll burn the sky",Klaus stimmte ihm grinsend zu,aber es kam doch wieder "In trance".Als "The Zoo" anfing guckte Andrea erst mal fragend ,sie kam erst gar nicht drauf welches Lied das war.

Klaus verteilte natürlich ordentlich Drumsticksbei dem Song,auch Andrea konnte einen fangen,ich hatte auch fast einen,aber der flog ein Stück zu weit nach links,zum Glück direkt Tomoko in die Hände,die ihn sofort mir gab,sie wird wohl schon Unmengen davon zu Hause haben....

Ralph's Baßsolo registrierten wir eher nebenbei....er wirkte etwas gelangweilt.

Es ging weiter mit "Tease me,please me","To be No.1 " folgte.Die rockige Version gefiel uns zunehmend besser.James und sein drumsolo,..Martina schien alles um sich herum zu vergessen.J

Bei "Big City Nights" fing Andrea an zu pogen,na was soll's ich machte halt mit.

Dann kamen alle nach vorne,verabschiedeten sich...in die Pause.James gab Martina seine Drumsticks und es wurde leer auf der Bühne.

Sie hatten nach einigen Zugabe-Rufen,Erbarmen und Rudi meldete sich mit einem Schrei zurück.

Mit "Still loving you" ließen sie's langsam angehen,hinterher "Wind of change".Genug ausgeruht,es durfte gepogt werden,zu "Rock you like a hurricane".Mit "A moment in a million years" war dann alles wieder vorbei.Aber wir wussten ja,dass wir keine 24 Stunden später in hamburg sein würden.....

Ohne am Merchandisingstand gewesen zu sein,wollten wir nicht los,also zuerst dahin.Wir hatten uns aber mit Martina und den Japanerinnen hinter der Halle verabredet.

Auf dem Weg dahin quasselte uns ein radiofritze an,der wollte,dass wir "Wind of change" pfeifen.Aber das ist doch eher Klaus Spezialgebiet....Einer von der Crew kam auch noch an,und fragte nach dem besten Weg nach Hamburg,da wir nicht von dort waren,konnten wir ihm auch nicht so genau weiterhelfen,er fragte Andrea wenn sie aus Soltau kommt,warum sie denn nicht zum Gig nach Hamburg fährt.er schaute etwas dumm,als sie sagte "wieso,gehen wir doch auch hin"und wir zählten noch die anderen Städte auf.Ich war nicht gerade begeistert von der Nachricht,dass Kiel ausfällt,böse Falle....

Martina und Co. warteten bereits am Tourbus,es war richtig lustig,ich machte noch einige Photos von den dreien.

Rudi kam zuerst raus,hatte es aber brandeilig,wir wären die letzten die ihn aufhalten würden...

Allerdings mussten wir dem Fahrer erst mal den Weg zur Autobahn erklären,hihi....

Als nächster kam Klaus,mit seiner Mama im Schlepptau.Wir hielten uns zurück,die familienidylle will man ja nicht stören.Er kam noch zu Martina und den japanerinnen um sich zu verabschieden,mit Küsschen.Gott,waren die zu beneiden!

Jetzt war wieder warten angesagt,wir versuchten uns in einem Gespräch mit Tomoko und Lee,es ging ganz gut.Als sie mitbekamen,dass Andrea in der Nähe von Schwarmstedt wohnt waren sie restlos begeistert.Hatten wir gerade überlegt ,ob wir fahren sollen,da kam Ralph.Andrea holte sich ein Autogramm,jetzt hatte sie alle komplett im Backstage Report.James kam und die Japaner sind sofort hin.Martina hielt sich zurück ,als er ihr dann zuwinkte wollte sie ,dass wir mitkommen.Aber so lieb James auch ist,wir hatten uns völlig verausgabt mit den Englischkenntnissen und wurden allmählich müde.Und immerhin dauerte die Fahrt mindestens 2 Stunden....also riefen wir den anderen zu "Bis morgen" und ab ging's zu Andrea nach Hause.