2017

Offenes Forum für jedermann/frau
.

Moderatoren:Scorah, Admin, webmaster, Rock-Opa

Antworten
Benutzeravatar
JüZe
Beiträge:2132
Registriert:Mo 6. Sep 2004, 22:35
Wohnort:CH-Ramersberg/OW
2017

Beitrag von JüZe » Sa 17. Dez 2016, 08:46

11.Juni '17 Rüsselsheim - Hessentagarena/"Hessentag" -
23.Juli '17 Ulm - Münsterplatz/"Schwörfestival" -
Glauben ist nicht Wissen, ist Nichtwissen!

Benutzeravatar
JüZe
Beiträge:2132
Registriert:Mo 6. Sep 2004, 22:35
Wohnort:CH-Ramersberg/OW

Re: 2017

Beitrag von JüZe » Mo 23. Jan 2017, 16:26

Grüezi mal wieder!
Nix los hier, so eröffne ich mal den Reigen 2 0 1 7 !!
Wie geht's da draussen? Gut ins neue Jahr gestartet?
Hat jemand vor eines der Konzerte im Sommer zu besuchen?
Hat jemand News zu berichten?
Und sonst?
Hier alles i.O.
Euch allen alles Gute und ein tolles Jahr 2017!

Tipp: GOTTHARD's neue CD ( 17.1.'17 ) "Silver" !!!
Glauben ist nicht Wissen, ist Nichtwissen!

Benutzeravatar
Darth Vader
Beiträge:844
Registriert:Mo 19. Mär 2007, 10:59
Wohnort:Voerde

Re: 2017

Beitrag von Darth Vader » Do 26. Jan 2017, 21:27

Hi Jürgen!
Na ich habe in der Silvesternacht gearbeitet, also mit gut "reingekommen" war nix!
Sonst aber alles gut :mrgreen:

Hmmm bisher habe ich noch keine Pläne eines dieser Konzerte zu besuchen.
Bin Momentan recht häufig mit meinem Sohn auf Konzerten und bin da erstmal völlig ausgelastet.
Waren gerade erst bei Hammerfall, morgen geht's nach Powerwolf/Epica/Beyond the Black, dann nach Anthrax, Majesty, Tankard, Iron Maiden und im Sommer kommt (wahrscheinlich) ein Punk Festival für 4 Tage hinzu. Waren letztes Jahr für einen Tag dort und fanden beide die Atmosphäre sehr entspannt und die Bands waren geil ( Suicidal Tendncies, Wizo, Jello Biafra von den Dead Kennedys, Eisenpimmel, dritte Wahl...etc.) wie gesagt, alles Top!!

News? Hmm hörte es gibt evtl. 2018 ein neues Album und eine Tour... :roll: ...wie gesagt nur Gerüchte...!

Ja viel los ist hier ja nicht mehr, leider. Tummeln sich alle bei Facebook, aber da bin ich nicht angemeldet, aus Prinzip!

Hoffe auf ein baldiges wiedersehen... Mike

Scorah
Administrator
Beiträge:3255
Registriert:Mi 9. Jun 2004, 15:39

Re: 2017

Beitrag von Scorah » Fr 27. Jan 2017, 14:06

Ich bin auch gut ins neue Jahr gekommen. Pläne für Konzerte gibt es bisher noch nicht. Mal sehen vielleicht geht's zum Hessentag.
Beyond the Black hat mir als Vorband der Scorpions gefallen, muss mal sehen ob die hier in die Nähe kommen.

Ja stimmt Mike von dem neuen Album 2018 wurde auf FB berichtet und ich glaube Mikkey hatte dazu einen Link zu einem Interview wo dies erwähnt wurde gepostet. Bin mal gespannt was daraus wird.

Ich war in letzter Zeit nicht viel hier weil ich andere Sachen im Kopf habe die erledigt werden müssen. Bin zwar täglich übers Handy mal bei FB online aber eigentlich auch nur so mit einem halben Auge.

So wünsche euch nun ein schönes Wochenende.

Sarah

Scorah
Administrator
Beiträge:3255
Registriert:Mi 9. Jun 2004, 15:39

Re: 2017

Beitrag von Scorah » Fr 27. Jan 2017, 14:06

Ich bin auch gut ins neue Jahr gekommen. Pläne für Konzerte gibt es bisher noch nicht. Mal sehen vielleicht geht's zum Hessentag.
Beyond the Black hat mir als Vorband der Scorpions gefallen, muss mal sehen ob die hier in die Nähe kommen.

Ja stimmt Mike von dem neuen Album 2018 wurde auf FB berichtet und ich glaube Mikkey hatte dazu einen Link zu einem Interview wo dies erwähnt wurde gepostet. Bin mal gespannt was daraus wird.

Ich war in letzter Zeit nicht viel hier weil ich andere Sachen im Kopf habe die erledigt werden müssen. Bin zwar täglich übers Handy mal bei FB online aber eigentlich auch nur so mit einem halben Auge.

So wünsche euch nun ein schönes Wochenende.

Sarah

Raphi
Beiträge:961
Registriert:Sa 10. Feb 2007, 10:18
Kontaktdaten:

Re: 2017

Beitrag von Raphi » Fr 27. Jan 2017, 18:23

Habe gerade das neue Buch "A German metal machine - Scorpions in the ´70s" von Greg Prato gelesen.
Was für ein geiles Buch...
Es besteht nur aus Interviews von ua KK Downing, Dieter Dirks, Billy Corgan, David Ellefson, Alex Skolnick, Joe Satriani, Zetro Souza, Hank Shermann, Charlie Benante, Tom Hunting, Tom Hamilton, Chris Caffery, Dave Lombardo, Karl Sanders, Travis Stever und ehmeligen Scorpions Mitgliedern, dazu ein Vorwort von Kirk Hammet.
Es ist die reinste Abfeierung des gesamten Scorpionskatologes in den 70ern und darüber hinaus. Die meisten der Interviewten ziegen sich als echte Riesenfans. Also seitenweise Wasserfälle auf meine Mühlen :D
Aber auch für Leute, die keine Überfans sind, ist das Album sicherlich interessant. Es wird sehr detailiert aufgeführt, welch großer Einfluss die Scorps für den Rock und den Metal waren. Vor allem was über die Gitarrenarbeit gesagt wird, ist wirklich beeindruckend und wie einflussreich und genial das alles war, war selbst mir in diesem Ausmaß nicht klar.
Wer danach keine Lust auf Virign Killer, In Trance etc. bekommt der muss schon taub sein.

Ebenfalls vor kurzem erschienen: "Wind of Change - die Scorpions Story" von Martin Popoff. Ebenfalls sehr interessant, da hier jedes Album und jeder Song besprochen wird. Auch mit den Kommentaren von interssanten Gästen. Der Stil von Popoff gefällt mir allerdings nicht ganz so gut, da man merkt, dass es es aus eher kommerziellen Gründen schreibt und sicherlich ein Fan ist, aber nicht mit ganzem Herzen bei der Sache ist.

Benutzeravatar
JüZe
Beiträge:2132
Registriert:Mo 6. Sep 2004, 22:35
Wohnort:CH-Ramersberg/OW

Re: 2017

Beitrag von JüZe » Fr 27. Jan 2017, 20:47

Jep, das Popoff Buch habe ich auch. Eher enttäuscht davon, der Stil ist auch mehr ein aneinander gereihtes Sammelsurium an Aussagen. Ab und an verflüchtigt sich der Zusammenhang der Story. Unangenehm fielen mir auch die Aussagen von Herman Rarebell auf.. da könnte man schon fast den Eindruck bekommen, ohne ihn wären die Scorps 'Müll' .... Er sagte auch später mal in einem Interview, dass seit seinem Weggang die Scorpions keinen Hit mehr hatten . . . was so leider auch fast stimmt. Nur: er auch nicht, ganz im Gegenteil ...
Egal, das mit 2018 las ich auch bei Google News ...
Und letzte Woche hörte ich sogar rein zufällig im Radio ( weiss den Sender leider nicht ) "House of Cards" in voller länge!!
Glauben ist nicht Wissen, ist Nichtwissen!

Raphi
Beiträge:961
Registriert:Sa 10. Feb 2007, 10:18
Kontaktdaten:

Re: 2017

Beitrag von Raphi » Sa 28. Jan 2017, 17:19

Ja Jürgen, die Aussagen von Herman sind mir auch sehr negativ aufgefallen. Auch in dem anderen Buch muss er ständig raushängen lassen, wie wichtig er gewesen wäre und dass die Scorpions ohne ihn ja nur Müll wären.
Der Gipfel der Peinlichkeit ist, dass er behauptet, Michael Schenker hätte seine beste Phase immer mit ihm gehabt. Also bei Lovedrive und jetzt bei Michael Schenkers Temple of rock. Das sagt alles über seinen Zustand!

Antworten