Frei.Wild

Für Themen die nichts mit den Scorpions zutun haben & Geburtstagsgrüße
.
CHE
Beiträge:2363
Registriert:Di 12. Jul 2005, 18:52
Re: Frei.Wild

Beitrag von CHE » Mi 3. Apr 2013, 22:57

adamundeva hat geschrieben:Jedes Land hat seinen Dreck am Stecken, keine Frage.
(Die Amerikaner mit ihrer Rassentrennung (bis in die 1970er!!!!!), die Türken und Israelis mit ihrem Völkermord...aber davon steht in ihren Schulgeschichtsbüchern nichts mehr. Es wird verdrängt.)
Dafür habe ich zwei Erklärungen: Du hast im Unterricht entweder gepennt oder deine Schule bzw. deine Lehrer waren unterqualifiziert.
Die Rassentrennung und die Vernichtung der Indianer hat man bei uns in Erdkunde, Geschichte, Englisch und Politik, sogar in Musik durchgenommen.

Und jetzt zurück zu Frei.Wild

http://www.youtube.com/watch?v=3MS9z90LmFs

Hier was zu lesen

http://www.zeit.de/2013/13/Martenstein
VIVA LA REVOLUCION! 8)

adamundeva
Beiträge:12
Registriert:Do 23. Feb 2012, 18:22

Re: Frei.Wild

Beitrag von adamundeva » Mi 3. Apr 2013, 23:01

Ohje, ich bin es leid, alles bis ins kleinste Detail zu erklären.

du weißt doch, wie es gemeint ist.

love life, don't waste another night,
stage dive, jump like you could fly.
die young or grow old,
one shot before you know
you're gone...



c . v . j .
i miss you... hopefully we will meet again.

adamundeva
Beiträge:12
Registriert:Do 23. Feb 2012, 18:22

Re: Frei.Wild

Beitrag von adamundeva » Mi 3. Apr 2013, 23:07

guter Beitrag :!:

love life, don't waste another night,
stage dive, jump like you could fly.
die young or grow old,
one shot before you know
you're gone...



c . v . j .
i miss you... hopefully we will meet again.

adamundeva
Beiträge:12
Registriert:Do 23. Feb 2012, 18:22

Re: Frei.Wild

Beitrag von adamundeva » Mi 3. Apr 2013, 23:20

und NEIN, ich halte sie keineswegs für rechtsradikal! 8)

love life, don't waste another night,
stage dive, jump like you could fly.
die young or grow old,
one shot before you know
you're gone...



c . v . j .
i miss you... hopefully we will meet again.

CHE
Beiträge:2363
Registriert:Di 12. Jul 2005, 18:52

Re: Frei.Wild

Beitrag von CHE » Do 4. Apr 2013, 19:56

Ist etwas lang aber hier wird alles erklaert, was hinter frei.wild steckt und woher die vorurteile kommen:

http://www.youtube.com/watch?v=y2Ho7u6IiDo
VIVA LA REVOLUCION! 8)

Benutzeravatar
JüZe
Beiträge:2132
Registriert:Mo 6. Sep 2004, 22:35
Wohnort:CH-Ramersberg/OW

Re: Frei.Wild

Beitrag von JüZe » Fr 5. Apr 2013, 17:35

Hm, also klar bin ich froh in der Schweiz zu leben, seit 1999!
Habe mittlerweile ( seit 2006 ) auch ne Doppelstaatsbürgerschaft ( D und CH )
Hier ist die stärkste Partei die SVP, ca. 30%. Ich würde sie sogar noch rechts von der CSU einordnen
Trotzdem beträgt der Ausländeranteil ca. 22%, d.h. jeder 5te Schweizer ist Ausländer
Pro Kopf ist der Anteil an Asylbewerber sogar am höchsten in ganz Europa
Die Arbeitslosenquote beträgt im Schnitt 2,5 - 3%/anno
Und nein, die Schweiz ist ken Steuerparadies wie's das 'Ausland' weiss machen will!
Was die "Gehirnwäsche" demokratisch gewählter Staaten angeht, so verstehe ich Deinen Einwand absolut nicht. Hm, bin für solche Gedankengänge wohl doch schon zu alt.
Klar ist nicht alles Gold was glänzt . . . Und die Meinung frei zu äussern ist doch klasse und okay
> was jedoch die gedanken über Krieg und Schuld angeht, so versteht man vieles erst, wenn mal älter geworden ist. Ich war auch nicht vor Stalingrad, habe niemand wehrloses erschossen, keinen verfolgt, gefoltert oder denunziert. Jedoch gibt es auch eine Schuld eines Volkes, welches man nie vergessen sollte.
und die Judenverfolgung damit zu erklären, dass sie die internationalen Geldgeber seien oder sie gar mit der fast Ausrottung der Nordamerikanischen Indieanre zu vergleichen hält einer Gewissenprüfung nicht stand!
zum einen waren die juden schon immer ein verfolgtes Volk gewesen. Im Mittelalter z.B. durften sie keinen Handel treiben, oder Geschäfte ( Handwerksbetriebe ) führen. Doch für das Geldgeschäft durften sie sich betätigen. Darin liegt die Ursache dieses Irrglaubens der "monetären Weltherrschaft" der Juden. Sie hatten zu der Zeit gar keine andere Wahl.
Und die Ausrottung der Nordamerikanischen Indianer ist eher mit Hitlers Feldzug Barbarossa zu vergleichen: Lebensraum im Osten - da eben im Westen. Und wer im Weg steht wird erschossen. Purste Kriminalität eben.
Die Judenvernichtung war jedoch die erste 'industriell' geführte Massenvernichtung von Menschen!
Darin liegt das Abscheuliche! Und das ist mit nichts in der Weltgeschichte zu vergleichen! 6.000.000 ( mind. ) Juden: vergasst, erschossen, zu Tode gefoltert und das nicht wegen ihrem Geld, nein, wegen ihrer Rasse!
Dazu kommen noch zig Roma, Zinti, Polen, Intelligenzia, politisch anders denkende . . .
3.000.000 ( mind. ) verhungerte (!!) russische Soldaten
Im Krieg ( und in der Liebe ) gibt es keine Regeln und die Wahrheit stirbt zuerst!
Klar, die Sieger schreiben die Geschichte, jedoch dürfen wir deutsche dies nie vergessen.
Wir sollen uns doch nicht schuldig fühlen oder immer klein bei geben, uns ducken usw. Jedoch sollten wir souverän UND mit bedacht damit umgehen!
Wie hiess es doch nach dem Krieg: von deutschem Boden soll nie wieder Krieg ausgehen - und 10 Jahre später wurde die Bundeswehr gegründet
Man solte diese "Geschichtsschuld" nicht nur als deutsche, sondern vorallem als Mensch nicht und nie vergessen. Sie jedoch auch nie mit Verbrechen anderer Länder versuchen gleich zu setzen. Das ist deren Problem und Geschichte!
Unseres ist dieser verbrecherische Krieg, der auf die totale Vernichtung anderer Rassen zielte.
Di bist nicht persönlich dafür schuldig zu machen. Auch kommst Du deswegen nicht in Sippenhaft.
Deine Aufgabe wäre eher damit souverän umzugehen, ein gesundes SchuldBewusstsein zu entwickeln und der Ewelt tu zeigen, dass deutsche Bürger weltoffen, intelligent und Gutmenschen sind, die nicht wie Kleinkinder jammern und sagen, "okay, wir haben das und das gemacht, aber hier habt dieses und jenes angestellt", also die Verbrechen miteinander aufwiegen... Da slässt die Spirale der Gewalt nur weiter und weiter drehen
Deutschalnd war einmal das Land der Dichter und Denker - dann das der Richter und Henker!
Es wäre schön, wenn wir wieder wegen unserer Kultur und gesunden Geisteshaltung bewundert werden würden.
Und daran kann einjeder mithelfen.
Steter Tropfen höhlt den Stein!

FreiWild? Nee, ehrlich, interessiert mich eigentlich nicht.
Egal was die denken
Wem's gefällt...
Glauben ist nicht Wissen, ist Nichtwissen!

adamundeva
Beiträge:12
Registriert:Do 23. Feb 2012, 18:22

Re: Frei.Wild

Beitrag von adamundeva » Fr 5. Apr 2013, 23:47

Sehr gute, verständliche (nachvollziehbare) Argumente.
So stelle ich mir sachliche, intellektuelle Kommunikation vor :!:


8)

love life, don't waste another night,
stage dive, jump like you could fly.
die young or grow old,
one shot before you know
you're gone...



c . v . j .
i miss you... hopefully we will meet again.

CHE
Beiträge:2363
Registriert:Di 12. Jul 2005, 18:52

Re: Frei.Wild

Beitrag von CHE » Sa 6. Apr 2013, 00:04

JüZe hat geschrieben:Unseres ist dieser verbrecherische Krieg, der auf die totale Vernichtung anderer Rassen zielte.
Di bist nicht persönlich dafür schuldig zu machen. Auch kommst Du deswegen nicht in Sippenhaft.
Deine Aufgabe wäre eher damit souverän umzugehen, ein gesundes SchuldBewusstsein zu entwickeln und der Ewelt tu zeigen, dass deutsche Bürger weltoffen, intelligent und Gutmenschen sind, die nicht wie Kleinkinder jammern und sagen, "okay, wir haben das und das gemacht, aber hier habt dieses und jenes angestellt", also die Verbrechen miteinander aufwiegen... Da slässt die Spirale der Gewalt nur weiter und weiter drehen
Deutschalnd war einmal das Land der Dichter und Denker - dann das der Richter und Henker!
Es wäre schön, wenn wir wieder wegen unserer Kultur und gesunden Geisteshaltung bewundert werden würden.
Und daran kann einjeder mithelfen.
Steter Tropfen höhlt den Stein!

FreiWild? Nee, ehrlich, interessiert mich eigentlich nicht.
Egal was die denken
Wem's gefällt...
Das hat nichts mit klein kinderei zu tun, wenn man anderen Ländern ihre Völkermorde unter die Nase reibt, das ist absolut wichtig das zu erwähnen, dass Völkermord nicht nur ein deutsches Problem war/ist. Man sollte es damit nicht entschuldigen oder rechtfertigen, meinst du das damit? Ja, das ist richtig. Die Nazis haben einen Weltkrieg angefangen, und wie du gesagt hast industrielle Massenvernichtungen begannen, das ist natürlich das härteste Beispiel an Völkermord, ja da hast Du recht, das stimmt.

Sei vorsichtig mit dem Begriff "Gutmensch", der ist naemlich eher negativ besetzt, damit meint man Leute die nur labern, aber nicht handeln, hinzu kommt, dass denen der scharfe Blick fehlt, die ihre Meinungen aus Halbwissen bilden und andersdenkenden gegenüber weit intoleranter sind, als ihre Gegner.

Du interessierst dich nicht für Frei.Wild, dann nerv nicht! und fass mal deine Sätze kürzer, du schreibst mehr als drinsteht. :roll:
Und Frei.Wild tuhen genau das oder fast genau das: die stehen zu ihrem Land, verurteilen allerdings auch politische Extremen.
VIVA LA REVOLUCION! 8)

CHE
Beiträge:2363
Registriert:Di 12. Jul 2005, 18:52

Re: Frei.Wild

Beitrag von CHE » Do 25. Apr 2013, 19:05

Hier noch ein Lied in dem Frei.Wild sich wehren:

http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... lZ5w98k59E#!
VIVA LA REVOLUCION! 8)

adamundeva
Beiträge:12
Registriert:Do 23. Feb 2012, 18:22

Re: Frei.Wild

Beitrag von adamundeva » Do 2. Mai 2013, 15:37

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen :!: 8) *daumenhoch*

love life, don't waste another night,
stage dive, jump like you could fly.
die young or grow old,
one shot before you know
you're gone...



c . v . j .
i miss you... hopefully we will meet again.

Raphi
Beiträge:961
Registriert:Sa 10. Feb 2007, 10:18
Kontaktdaten:

Re: Frei.Wild

Beitrag von Raphi » So 5. Mai 2013, 12:34

"Patriotismus ist die Tugend der Boshaften."
Oscar Wilde

CHE
Beiträge:2363
Registriert:Di 12. Jul 2005, 18:52

Re: Frei.Wild

Beitrag von CHE » So 5. Mai 2013, 22:02

und weil er das gesagt hat stimmt das? was willst du jetzt damit sagen, dass Frei.Wild Nazis sind? Dann leben aber ganz schön viele Nazis in Amerika.Ist jeder Volksmusiker Nationalsozialist? DU klatscht iein Zitat hin ohne was zu erläutern oder zu hinterfragen. Ganz schön oberflächlich von dir.
VIVA LA REVOLUCION! 8)

Raphi
Beiträge:961
Registriert:Sa 10. Feb 2007, 10:18
Kontaktdaten:

Re: Frei.Wild

Beitrag von Raphi » Mo 6. Mai 2013, 22:13

Ich wollte doch nur was zum nachdenken geben :)


Das Zitat hab ich nicht einfach so hingeklatscht oder denke es muss stimmen weil es O Wilde gesagt hat, nein, ich habe es genommen weil es meine Meinung ist. Deshalb benutzt man ja auch Zitate. Ich finde Patriotismus scheiße. Ob du aus Deutschland, den USA oder Südtirol kommst, spielt für mich keine Rolle.

Denk doch erstmal übere das Zitat nach bevor du mich als oberflächlich bezeichnest. Ich habe nix gegen Freiwild oder sonstwas gesagt. Woher kommen eigentlich deine (Online)Aggressionen? :lol:

CHE
Beiträge:2363
Registriert:Di 12. Jul 2005, 18:52

Re: Frei.Wild

Beitrag von CHE » Di 7. Mai 2013, 00:23

OK, sorry wenn ich dich angegriffen habe. So ganz unterschiedlicher Meinung sind wir ja garnicht, ich sagte bereits, dass ich nicht viel auf Patriotismus gebe, weil ich mich nicht über meine Herkunft definiere. Ich finde es nur falsch, dass sowas mit Rassismus verbunden wird.
VIVA LA REVOLUCION! 8)

Kennethziz

Frei Wild

Beitrag von Kennethziz » Mo 12. Jan 2015, 17:55

cool eienr meiner accs war seit gestern morgen einen tag zu und ich hab vorhin ne email bekommen das ich nu 30 tage frei hab. coole sache

Antworten